Das "Bäule" als Keimzelle

Christian Ringwald

Von Christian Ringwald

Sa, 19. September 2015

Freiamt

Der Heimatverein Freiamt feiert am Wochenende sein 25-jähriges Bestehen mit einem Festabend und einem Museumsfest.

FREIAMT Mit einem Festabend am Samstag und einem Museumsfest am Sonntag feiert der Heimatverein Freiamt am Wochenende sein 25-jähriges Bestehen. Seinen Ursprung hat der Heimatverein in einem Häuschen, dem "Bäule", das dem Neubau der Landesstraße nach dem Hochwasser weichen musste. In der Bürgerschaft gab es den Willen, dieses historische Haus zu erhalten.

Das "Bäule" war das Leibgebinghaus des Hellgottliewe-Hofes und war – ausweislich einer Broschüre des Heimatvereins – "ein Fachwerkbau von malerisch schönem Äußeren". Es stand zwischen Reichenbach und dem Sägplatz. Das Bäule wurde um 1600 erbaut und gehörte zum Vorhof der einstigen Burg Keppenbach.

Die Gründungsversammlung fand am 9. Juli 1990 im Kurhaus mit 48 Personen statt. Initiator der Gründung war Schreinermeister Richard Kern, er wurde zum ersten Vorsitzenden gewählt und war viele Jahre Motor des Vereins, so die heutige Vereinsvorsitzende und Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench. Von Anfang an mit dabei ist der stellvertretende Vorsitzende, Waldlust-Wirt Willi Gerber. Im Jahr 2000 – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ