Herdern

Abriss der Kleinrentner-Wohnungen: „So wie früher ist es nicht mehr“

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Di, 18. Mai 2010

Freiburg

Die "Kleinrentner"-Wohnungen in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Herdern sollen ab kommendem Jahr abgerissen werden.

HERDERN. Seit fast 60 Jahren gibt es in der Johann-Sebastian-Bach-Straße auf beiden Seiten der Straße 95 Wohnungen für "Kleinrentner" – Senioren mit niedrigem Einkommen, die von der Arbeiterwohlfahrt betreut werden. Doch der Zahn der Zeit nagt an den Häusern aus dem Jahr 1951, die der Freiburger Stadtbau (FSB) gehören. Das Wohnmodell scheint sich angesichts des sehr niedrigen Komforts der überwiegend zwischen 22 und 38 Quadratmeter großen Wohnungen überholt zu haben. Nun sollen die alten Häuser in schöner Herdermer Lage Neubauten weichen.

Der Grund: Ältere Mieter, die ins Konzept passen, sind nicht mehr zu finden – zurzeit steht rund die Hälfte der Wohnungen leer. Die alten Häuser abzureißen sei "die günstigste Lösung", sagt Stadtbau-Geschäftsführer Ralf Klausmann: "Sanierungen in der Größenordnung lohnen sich nicht mehr. Das steht in keinem Verhältnis." Anfang oder ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung