Messungen

Elektromagnetische Felder: So verstrahlt ist Freiburg

Sina Gesell

Von Sina Gesell

Sa, 12. Dezember 2015

Freiburg

Matthias Hampe, ein Professor aus Niedersachsen, hat elektromagnetische Felder in der Stadt gemessen.

Elektrosmog gibt es überall in der Stadt, nur nicht in gleicher Dosierung. Matthias Hampe, Professor für elektromagnetische Verträglichkeit, hat in 63 deutschen Städten die Belastung gemessen – auch in Freiburg. Und er gibt Entwarnung: Die Grenzwerte für elektromagnetische Felder, die vor allem Mobilfunkmasten erzeugen, wurden an keiner Stelle überschritten.

Im Sommer hatte Hampe zwei seiner Studenten von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel nach Freiburg geschickt – ausgestattet mit einem Gerät, dass die Feldstärke misst. Mit einer Antenne auf dem Autodach sind sie vor allem Hauptstraßen abgefahren. Das Ergebnis der Momentaufnahmen: "In Freiburg sind die Grenzwerte immer eingehalten", sagt Hampe. Die Maximalwerte sind im Bundesimmissionsschutzgesetz festgelegt, dessen Einhaltung die Bundesnetzagentur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ