Dreisamstraße

Elisabeth-Krankenhaus macht dicht - Zukunft des Gebäudes unklar

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Do, 25. Oktober 2012

Freiburg

Keine Zukunft für die Wiege der Bobbele: Das Elisabeth-Krankenhaus an der Freiburger Dreisamstraße schließt zu Jahresende. Ein Nutzungskonzept gibt es derzeit nicht.

"Bobbele" darf sich eigentlich nur nennen, wer dort geboren wurde. Das Elisabeth-Krankenhaus an der Dreisamstraße, eine Freiburger Institution in Sachen Geburtsmedizin und Frauenheilkunde, schließt Ende des Jahres. Nun ist noch etwas anderes klar: Der Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser wird dort nicht wie angedacht ein ambulantes Operationszentrum mit Hotel betreiben. Was im "Elisabeth" künftig geschieht, weiß derzeit niemand.

Das Josefskrankenhaus in der Sautierstraße bereitet sich auf den Betrieb im neuen, topmodernen Ergänzungsneubau vor, das Elisabeth-Krankenhaus dagegen auf das absehbare Ende. "Wehmut schwingt mit, aber die Notwendigkeit dieser Entwicklung muss man einsehen", sagt Herbert Bolze. Der Frauenarzt hatte dort Belegbetten, war sein gesamtes Berufsleben mit dem Geburtshaus verbunden und ist es heute noch. Was das Haus besonders macht, sagt er, sei die familiäre Atmosphäre und die liebevolle Betreuung der Ordensschwestern von der Schwesternschaft St. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ