Kinderbetreeung

In Freiburg müssen 340 neue Kita-Plätze auf die Schnelle geschaffen werden

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mo, 18. April 2016 um 11:37 Uhr

Freiburg

Rund acht Prozent aller Flüchtlinge, die nach Freiburg kommen, sind Kinder. Für sie müssen dringend Kita-Plätze geschaffen werden. Das Nahziel sind 340 neue Plätze.

Rieselfeld, Haid, Zähringen, Littenweiler, Merzhauser Straße: Überall im Stadtgebiet werden derzeit neue Unterkünfte für Flüchtlinge geschaffen. Acht Prozent der künftigen Bewohner, sagt die Statistik, werden Kinder unter sechs Jahre sein. Für die Stadtverwaltung bedeutet das: In diesem Jahr müssen auf die Schnelle rund 340 zusätzliche Plätze in Kitas geschaffen werden. Das zuständige Amt für Kinder, Jugend und Familien (AKI) sucht mit den Einrichtungen in der Nähe der Unterkünfte nach Lösungen.

Eine der Ideen, die jetzt umgesetzt werden sollen: Neue Kleingruppen zu schaffen für Über-Dreijährige mit acht bis zehn Plätzen und einer zusätzlichen Fachkraft, die ihren "Stützpunkt" in einem sonst zum Basteln oder Turnen genutzten Mehrzweckraum ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ