Abriss

Ist der Staub von der Unibibliothek gesundheitsschädlich?

Beate Beule

Von Beate Beule

Mi, 20. Juli 2011 um 08:58 Uhr

Freiburg

Wissenschaftler fürchten, dass der Abriss der Freiburger Unibibliothek Nebenwirkungen haben könnte. Das Universitätsbauamt und die Stadt weisen die Vorwürfe zurück.

Bei trockenem Wetter war die Staubwolke schon von weitem zu sehen: Weil die Unibibliothek derzeit bis auf die Grundmauern abgerissen wird, lagert sich überall in der Umgebung eine dicke Staubschicht ab. Das ist lästig für die Anwohner – ist es auch gesundheitsschädlich? Nein, sagen sowohl das Universitätsbauamt als auch die Gewerbeaufsicht der Stadtverwaltung. Nicht ganz so sicher ist sich eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe der Universität.

Helmut Mayer vom Meteorologischen Institut der Universität bekommt den Abriss der Unibibliothek (UB) derzeit hautnah mit. Die Büroräume des Institutschefs liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Unibibliothek an der Werthmannstraße. Schon häufiger hat Helmut Mayer Fotos von der dicken Staubwolke gemacht. "Die Konzentration ist enorm", sagt er "und das, obwohl so viel Wasser im Einsatz ist."

"Ein Gefühl des Unwohlseins bleibt" Helmut Mayer Während sich der Bagger Schicht für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ