Krach im Musikerviertel

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 06. April 2011

Freiburg

In Herdern sollen 95 billige Wohnungen abgerissen werden.

Ein Bauprojekt in Herdern sorgt für Gesprächsstoff: Die Freiburger Stadtbau (FSB) will in der Johann-Sebastian-Bach-Straße 95 Wohnungen aus den 1950er Jahren abreißen und an deren Stelle Neubauten errichten lassen. Allerdings werden die Mieten in den neuen Wohnungen deutlich teurer sein, weshalb für die Bewohner eine Rückkehr nicht in Frage kommt. Der Bürgerverein ist angenehm überrascht von den Entwürfen, die sich an der Umgebung orientieren. Eines der Häuser wurde derweil illegal besetzt, die Stadtbau hat Strafantrag gestellt.

Die Polizei will die Hausbesetzer, die für billigen Wohnraum und den Erhalt der 95 Wohnungen kämpfen, auffordern, das Haus wieder zu verlassen. "Gegebenenfalls werden wir räumen", kündigte Polizeisprecher Ulrich Brecht an.
Die 95 Wohnungen im Musikerviertel werden als "Kleinrentner"-Wohnungen bezeichnet, weil hier viele Jahre lang Senioren mit niedrigem Einkommen in sehr kleinen Wohnungen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung