"Zum Glück hilft die Sehnsucht"

Theresa Martus

Von Theresa Martus

Mo, 06. Juni 2011

Freiburg

Briefe der Borgmanns aus den 1940er Jahren veröffentlicht.

1500 Seiten, fast jeden Tag ein Brief, an manchen auch mehrere – von 1942 bis 1945 haben die Eheleute Karl und Grete Borgmann während des Krieges einander geschrieben, versucht die Entfernung zu überbrücken und trotz allem ein Leben zu teilen. Dabei entstanden ist nicht nur ein sehr persönlicher Briefwechsel, sondern auch ein außergewöhnliches Dokument dieser Zeit, das jetzt als Buch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

In der Reihe "Südwestdeutsche Persönlichkeiten" hat das "Haus der Geschichte Baden-Württemberg" nun einen Teil der Briefe aus den Jahren 1944 und 1945 unter dem Titel "Zum Glück hilft die Sehnsucht" veröffentlicht. Unterstützung kam dabei von den Kindern des Paares, vor allem den Töchtern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ