Freiburger dreht Kurzfilm über die GroKo – als zerstrittenes Elternpaar

Gina Kutkat

Von Gina Kutkat

Mi, 21. Februar 2018 um 17:33 Uhr

Digitalien (fudder)

GroKo oder NoGroKo? Der Freiburger Fionn Große, selber SPD-Mitglied, hat sich in einem Kurzfilm mit der Frage beschäftigt, wie es politisch in Deutschland weitergehen soll. Die Hauptrolle: Ein zerstrittenes Elternpaar.

"Mich fasziniert, wie viele Parallelen die Große Koalition mit zerstrittenen Eltern hat", sagt der Freiburger Reportagefotograf Fionn Große. Vergangenen Montag setzte er eine spontane Filmidee um – zwei Tage später ist sein Kurzfilm fertig geschnitten und im Internet zu sehen. Gutes Timing: Seit Dienstag ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung