Überlastet

Freiburger Tafel zieht die Reißleine – wegen zu vieler Neukunden aus der Ukraine

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Do, 16. Juni 2022 um 10:45 Uhr

Wiehre

BZ-Plus Die ehrenamtliche Organisation muss ihre Einkaufszeiten verringern, weil seit Mitte März die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer von rund 3500 auf über 4800 gestiegen ist. Die Tafel ist überlastet.

Land unter bei der Freiburger Tafel: Seit Mitte März ist die Zahl der Menschen, die im Tafelladen einkaufen dürfen und davon leben, von etwa 3500 auf mehr als 4800 emporgeschnellt. Die neuen Kunden kommen fast alle aus der Ukraine. Das bringt die ehrenamtliche Organisation an den Rand des Kollapses. "Wir können nicht ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung