Gastronomie

Freiburger Warsteiner-Galerie hat neue Pächter und einen neuen Namen

Jennifer Reyes

Von Jennifer Reyes

Fr, 19. Juni 2020 um 19:04 Uhr

Freiburg

Familie Hoene hat aufgehört Familie Hatay übernommen: Die Warsteiner-Galerie hinter der Unibibliothek hat neue Betreiber und heißt nun Uni-Galerie. Der Geist der alten "Wa-Ga" soll aber weiterleben.

In der Warsteiner-Galerie – 1978 von Gastrolegende Christian Hoene eröffnet – hat es bereits im Frühjahr 2020 einen Pächterwechsel gegeben. Umut Hatay, 28, Betreiber der Movie-Bar am Schwabentor, leitet nun das Lokal hinter der Unibibliothek. Bereits am letzten Maiwochenende hat es unter neuem Namen wieder eröffnet: In der Uni-Galerie soll der Geist der alten "WaGa" weiterleben.

Mit der Unterstützung seines Vaters Turan Hatay, der den Uni-Döner in der Universitätsstraße im Bermuda-Dreieck betreibt, will Hatay aber frischen Wind reinbringen. "Mein Vater war früher schon einmal an der Warsteiner-Galerie interessiert", erzählt Umut Hatay, "es ist eine sehr schöne, zentrale Location für uns". Sein Konzept für seinen Laden ist einfach: gute Produkte, faire Preise. Zudem sollen so viele Produkte wie möglich aus der Region kommen.

Das setzt er auch bei seinem Angebot an Gerichten auf der Speisekarte mit Flammkuchen, Pizza, Pommes und Salat um. Es gibt Rothaus und das helle Bier der Brauerei Tegernsee vom Fass, Wein kommt vom Weingut Dr. Schneider aus Zunzingen.