Skatepark

Freiburgs Skater bekommen einen Backyard Pool

Jens Kitzler

Von Jens Kitzler

Fr, 10. Januar 2020 um 08:18 Uhr

Weingarten

Endspurt für ein Langzeitprojekt: Noch im Januar beginnen die Bauarbeiten für den zweiten Abschnitt des Skateparks im Dietenbachpark, schon im Frühjahr sollen die Bretter dort rollen.

Mit rund 30 erstellten Skateboardanlagen im In- und Ausland wirbt die Firma Anker Skateboard Rampen für sich, über kurz oder lang dürfte in dieser Liste auch Freiburg auftauchen. Hier wollen die Spezialisten aus Kiel jetzt mit der Gestaltung des zweiten und letzten Bauabschnitts des Skateparks beginnen. Im Mai, heißt es im Rathaus, könnte die Anlage fertig sein. Weil Vertreter der Skaterszene mitplanten, zeigen die sich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ