Elternwissen 2.0

Führen Pornos zur sexuellen Verwahrlosung bei Jugendlichen?

pk

Von pk

Sa, 27. September 2014 um 12:51 Uhr

Computer & Medien

Mein! Kind! Macht! So! Et was! Nicht! Nie!!! Vielleicht sollten Eltern pubertierender Kinder doch mal genauer hinschauen. Fast alle (Jungs) schauen sich Pornos im Netz an. Ist das gefährlich?

Wer in seinen Browser die Buchstaben y o u p o r n eingibt und auf "Enter" drückt, stößt auf eine Flut pornografischer Videoclips und Filme. Praktisch jeder männliche Heranwachsende hat dies bereits gemacht.
Der Hinweis "Ab 18. Bitte anmelden" wirkt fast schon wie eine Einladung. Keiner kontrolliert den Ausweis. Der § 184, nachdem alle, die Jugendlichen unter 18 Jahren pornografisches Material "anbieten, überlassen oder zugänglich machen", sich strafbar verhalten, greift nicht.
Abgegriffene Heftchen sind out
Ein Klick, schon sind die Heranwachsenden drin in einer Welt mit einer schier unendlichen Auswahl: mit seichten Softpornos und harten Szenen, die (nicht nur) Paare beim Sex samt allen anatomischen Details zeigen. Alles kostenlos und in gut sichtbarer Qualität.
Was früher in abgegriffenen Heftchen gesucht (und gefunden) wurde, kann heute schnell im Internet abgerufen werden. Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass die überwiegende Mehrheit der Elf- bis 18-Jährigen bereits Kontakt mit pornografischen Inhalten im Netz hatte. Mädchen interessieren sich kaum dafür, Jungs hingegen sehr. Pornos sind für sie "normal und Bestandteil des alltäglichen Medienkonsums", heißt es in einer Studie der Stuttgarter Medienwissenschaftlerin Petra Grimm.
"Jungen suchen Pornos gezielt auf, Mädchen kommen meist zufällig mit ihnen in Kontakt", das bestätigt eine Untersuchung von Silja Matthiesen und Gunter Schmidt (2010), die für die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 160 Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren befragten.
Große Erregung um nichts? ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung