MEGA Küchen

Gas, Elektro oder Induktion – welcher Herd passt zu mir?

Fr, 01. Februar 2019 um 12:11 Uhr

Anzeige Beim Küchenkauf sind die Möglichkeiten quasi grenzenlos. Aber gerade beim Herd – dem Herzstück der Küche – sind viele oft überfordert. Hier gibt es alle Vor- und Nachteile aufgelistet.

Ein guter Herd ist das Herzstück einer jeden Küche. Egal ob schnell Nudelwasser warmgemacht oder ein üppiges 3-Gänge-Menü gekocht, ein guter Herd muss für alle Aufgaben des Alltags gewappnet sein. Je nach Budget und Anforderungen entscheiden sich Küchenkäufer für unterschiedliche Modelle. Die Experten von MEGA Küchen haben jetzt die drei gängigsten Herdmodelle genau unter die Lupe genommen und alle Vor- und Nachteile übersichtlich aufgelistet.

Gasherd

Es ist der Herd, auf den professionelle Köche setzen. Gasherde sind innerhalb weniger Sekunden auf Betriebstemperatur und haben eine ausgezeichnete Energiebilanz. Allerdings ist der Herd nichts für Kochanfänger, denn das Essen brennt schnell an. Niedrige Temperaturen sind häufig schlecht einstell- und regulierbar. Außerdem werden die Griffe von Töpfen und Pfannen extrem heiß. Sicherheitsbedenken, die viele Küchenkäufer haben, sind allerdings vollkommen unbegründet. Mittlerweile stehen Gasherde ihren elektrischen Amtskollegen in Sachen Sicherheit nichts mehr nach. Preislich sind sie grundsätzlich ein wenig teurer – was durch die niedrigeren Stromrechnungen später aber wieder ausgeglichen wird.

Elektroherd

Die allermeisten Küchenkäufer entscheiden sich für ein elektrisches Herdmodell mit einer Ceranplatte. Die ist leicht sauber zu halten und mit der richtigen Pflege auch sehr langlebig. Zwar dauert es ein wenig bis die Kochflächen heiß werden, dafür lassen sich die Felder auch im Niedrigtemperaturbereich perfekt einstellbar. Elektroherde sind außerdem mit jeder Sorte Kochgeschirr kompatibel, im Gegensatz zu Gas- oder Induktionsherden. Backöfen von Elektroherden gibt es mit Ober- und Unterhitze sowie Umluftfunktion. Je nach Budget und Bedürfnissen findet da jeder Küchenkäufer das richtige Modell.

Induktion

Die Vorteile von Elektro- und Gasherd werden im Induktionsherd vereint. Zwar sind die Geräte in ihrer Anschaffung recht teuer, dafür bleibt die Stromrechnung in den kommenden Jahren ähnlich wie beim Gasherd niedrig. Hitze wird hier durch eine Kupferdrahtspule unter der Glaskeramik erzeugt. Voraussetzung dafür ist Kochgeschirr mit magnetischem Boden – ein weiterer Kostenfaktor in der Anschaffung. Das Kochfeld selbst wird beim Kochen nicht heiß, was insbesondere in Haushalten mit kleinen Kindern ein praktischer Nebeneffekt ist.
Wer sich ausführlich zum richtigen Herd beraten lassen möchte, kann das in einem der MEGA Küchenmärkten in Binzen, Freiburg oder Bad Säckingen tun. Alle Informationen zu Anfahrt, Öffnungszeiten und besonderen Angeboten finden Sie unter www.megaküchen.com.