Nach der Corona-Pause

Gastronomen im südlichen Breisgau sind auf Gäste vorbereitet

Andrea Gallien & Jannik Jürgens

Von Andrea Gallien & Jannik Jürgens

Mo, 18. Mai 2020 um 10:10 Uhr

Bollschweil

BZ-Plus Wie ist die Stimmung unter den Gastronomen im südlichen Breisgau nach acht Wochen Shutdown? Viele machen auf und hoffe, dass die Gäste trotz Hygienevorschriften kommen.

Wie gehen Gaststätten und Straußenwirtschaften im Sprengel Schönberg/Batzenberg mit der Corona-Krise um? Diese Frage stellte die Breisgau-Redaktion Mitte März exemplarisch einigen Gastronomen. Die ersten Gaststätten hatten damals wegen der Corona-Pandemie gerade geschlossen. Acht Wochen sind seither vergangen. Wie ist die Lage jetzt? Wie haben die Unternehmen die Zeit der Schließung verkraftet und öffnen die Gaststätten am Montag, 18. Mai?

» Die Stimmung im Gasthaus Hirschen in Merzhausen sei gut, wie Marc Isaak am Telefon sagt. Der Grund: "Ich bin überwältigt, wie unser To-go-Angebot angenommen wird."Abends gingen die Bestellungen im Viertelstundentakt heraus. Insbesondere die Stammkunden hätten dem Hirschen in der Krise die Treue gehalten. "Das ist wirklich schön", sagt Isaak. Bei einigen gehe die Unterstützung sogar weit über das übliche Maß hinaus. Andreas Voßkuhle, scheidender Präsident des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ