Innenstadt

"Ratsstüble": Gebäude bleiben erhalten - das Lokal nicht

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 02. Dezember 2011

Freiburg

Neue Pläne für alte Mauern: Der Umbau des Freiburger „Ratsstüble“-Ensembles rückt näher: Gebäude bleiben erhalten, das Lokal nicht.

Es geht um das Ensemble mit vier Häusern, die zu den ältesten in Freiburg zählen. Und jetzt steht fest: Das "Ratsstüble"-Gebäude an der Universitätsstraße gegenüber dem Rathaus bleibt erhalten und wird saniert. Darauf hat sich Eigentümerin Martina Feierling-Rombach mit Baubürgermeister Martin Haag geeinigt. Fest steht aber auch: Im Erdgeschoss wird es in Zukunft keine Gastronomie mehr geben.

Seit Oktober 2010 ist das Traditionslokal geschlossen. Derzeit erlebt es ein vorübergehendes Comeback: Das "Ratsstüble" ist, wie schon im Vorjahr, während der Weihnachtsmarktzeit geöffnet. Währenddessen hat es diese Woche ein Gespräch zwischen Eigentümerin und Baubürgermeister gegeben. "Es geht jetzt in die richtige Richtung", ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ