Gedenken an Kriegsopfer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 16. November 2019

Kirchzarten

Kranzniederlegungen am Volkstrauertag im Dreisamtal.

DREISAMTAL (mad). Mit Gedenkfeiern erinnern die Gemeinden im Dreisamtal am Volkstrauertag, 17. November, an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Zugleich wird angesichts der Krisenherde auf der ganzen Welt zu Frieden und Aussöhnung aufgerufen. Der Volkstrauertag wurde bereits im Jahr 1919 vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die gefallenen deutschen Soldaten des Ersten Weltkrieges vorgeschlagen.

» Kirchzarten: Kranzniederlegung gegen 11.15 Uhr nach Beendigung der Gottesdienste der katholischen und evangelischen Kirche am Kriegerehrenmal bei der St.-Gallus-Pfarrkirche unter Mitwirkung des Akkordeonorchesters und Teilnahme der Feuerwehr Kirchzarten und Vertretern der Vereine und des Gemeinderats.
Buchenbach: Gedenkfeier nach dem Gottesdienst in der Friedhofskapelle gegen 11.30 Uhr. Gestaltung durch den Musikverein, Gesangverein Edelweiß, die Feuerwehr und Pfarrer Doninger,
Ansprache des Bürgermeisters und Kranzniederlegung beim Ehrenmal durch die Feuerwehr.
» Oberried: Um 9 Uhr ist Gottesdienst zum Volkstrauertag mit Ansprache des Bürgermeisters (Treffpunkt der Feuerwehr und Vereine um 8.45 Uhr am Gasthaus Sternen Post); im Ortsteil Hofsgrund ist am Samstag, 18.30 Uhr, Gottesdienst zum Volkstrauertag in der Pfarrkirche St. Laurentius mit anschließender Ansprache des Ortsvorstehers.
» Stegen: Gemeinsamer Kirchgang um 9 Uhr, Pfarrkirche St. Jakobus Eschbach, anschließend ist Totengedenken unter Mitwirkung des Musikvereins Eschbach und der Feuerwehr Eschbach; Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal in Eschbach durch den Ortschaftsrat.
St. Peter: Gedenkfeier gegen 11 Uhr auf dem Klosterhof, anschließend gemeinsamer Gang zum Friedhof
unter Teilnahme der Vereine.