Gefährliches Missgeschick im Akw

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Di, 26. März 2019

Südwest

BZ-Plus Erneute Störfälle in Fessenheim werfen Fragen auf / Unterschiedlichen Deutungen von Betreiber EdF und Atomaufsicht.

FESSENHEIM. Nach mehreren Störfällen im Akw Fessenheim in jüngster Zeit geht die französische Atomaufsicht ASN besonders zwei Vorfällen auf den Grund. Unter anderem ist ein Saugroboter versehentlich in den Druckbehälter gefallen. Für die ASN sind noch Fragen offen, wie es dazu kommen konnte. Auch ein Experte sagt, der Betreiber habe die Vorgänge verharmlost.

Reaktor 1 des Akw Fessenheim war zwischen dem 19. Januar und dem 12. März 2019 außer Betrieb. In dieser Zeit wurde ein Drittel der Brennelemente ausgetauscht. Ein üblicher Vorgang – bis auf die Tatsache, dass es für den älteren der beiden Druckwasserreaktoren der letzte Wechsel gewesen sein dürfte. Im März 2020, also in einem Jahr, soll er endgültig vom Netz gehen.

Innerhalb dieser Zeitspanne hat der Betreiber Electricité ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ