Eishockey

Geisterspiele beim EHC Freiburg sind wie Dosenbier statt Champagner

Markus Hofmann

Von Markus Hofmann

Fr, 01. Januar 2021 um 18:27 Uhr

EHC Freiburg

BZ-Plus Zwischen den Jahren ist Eishockey am schönsten – doch es gibt nur Geisterspiele. Keine Tränen, kein Trost und keine Ekstase. Wie fühlt sich ein EHC-Heimspiel in der fast leeren Halle an?

"Alle pfeifen. 1000 Mittelfinger gehen hoch. Das ist sonst am geilsten." EHC-Kapitän Simon Danner vermisst sogar die feindseligen Gegner-Fans bei Auswärtsspielen Es sieht nur so aus, als sei die Tribüne voller Menschen. Doch die Zuschauer hinter der Spielerbank des EHC sind alle nur aus Pappe. Um ihrem Team den Rücken zu stärken, haben Dutzende EHC-Fans Pappfiguren mit ihrem Foto auf den Sitzschalen montieren lassen. Als Geste der Unterstützung.
Drüben in der Südkurve hängt ein riesiges ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung