Geisterstunde in Waltershofen

Ehemalige Klasse

Von Ehemalige Klasse

Sa, 20. September 2008

Zisch-Texte

Abschied in der Hofackerschule

"Heute wird gefeiert auf Schloss Eulenstein", hieß das letzte Lied des Grusicals "Geisterstunde auf Schloss Eulenstein" nach Peter Schindler, das die Klasse 4 der Hofackerschule Waltershofen bei ihrer Verabschiedung aus der Grundschule aufführte. Und nicht nur die Geister feierten kräftig, sondern alle Schülerinnen und Schüler. Am Schluss des Stücks sagte die Erzählerin: "Frau Palenga schickt nun jedes Kinde – weit hinaus in alle Winde".

Die etwa 250 Zuschauer jubelten begeistert und waren völlig gefangen vom gruseligen Gespensterzauber, der dort auf dem perfekt gestalteten Bühnenbild von Petra Hummel veranstaltet wurde. Dazu gab es die Lieder der Kinder, die professionell begleitet wurden – gesanglich von einem mehrstimmigen Erwachsenenchor, der aus Eltern und Lesepaten bestand, und instrumental von Katja Petrowa-Pilz (Klavier), Enrico Novi (Gitarre), Raimund Wißler (E-Bass) und dem Viertklässler Milan Rickhoff (Schlagzeug).

Als Überraschung tauchte nach der Zeugnisübergabe der allseits beliebte B. Zetti auf, der die Klasse am Schuljahresbeginn bei Zisch begleitet hatte. Es war ein toller Abschluss, der aber leider eben auch ein Abschied ist.