Schwester gibt auch Nähkurse

Gengenbacher Ordensschwester waren in Laufenburg gern gesehen

Stadtarchivar Martin Blümcke

Von Stadtarchivar Martin Blümcke

So, 05. September 2021 um 18:32 Uhr

Laufenburg

BZ-Plus Die Gengenbacher Ordensschwestern waren in Hochsal und Umgebung von 1897 bis 1987 tätig.

Am 7. Mai 1897 unterschreibt der Hochsaler Pfarrer einen Vertrag mit der Schwester Generaloberin in Gengenbach, dass zwei Ordensschwestern in den Ort kommen, unter anderem um Kranke zu versorgen. 1987 wurde der Vertrag wegen des Alters der Schwestern und wegen Personalmangels vom Orden gekündigt. Der Laufenburger Stadtarchivar Martin Blümcke erzählt die Geschichte der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung