Gentechnik – kein Segen und kein Teufelswerk?

Hagen Schönherr

Von Hagen Schönherr

Fr, 06. August 2010

Waldkirch

Eine ausgewogene Beurteilung der Gentechnik durch Klaus Scherzinger traf im Georg-Scholz-Haus auf radikale Ablehnung im Publikum.

WALDKIRCH. Im vergangenen "Filosofischen Forum" im Georg-Scholz-Haus standen ein Impulsvortrag und eine kontroverse Diskussion zum Thema Gentechnik in der Landwirtschaft auf dem Programm. Durch die komplexen wissenschaftlichen und ethischen Fragen des Forschungsgebiets führte Philosoph und Biologe Klaus Scherzinger. Das Finale ließ aufhorchen: Ein ausgewogener Vortrag traf auf fundamentale Meinungen im Publikum.

Rund 30 Zuhörer lauschten zunächst andächtig dem Vortrag von Scherzinger, der sich von den wissenschaftlichen Grundlagen der Gentechnik langsam zu den ethischen und sozialen Fragen dieses knapp 60 Jahre alten und polarisierenden Forschungsgebiets vorarbeitete. Schon recht früh wies Scherzinger auf die große Bandbreite an Möglichkeiten hin, die Gentechnik im Guten wie im Schlechten besitzen kann. Zwischen der vom Philosophen Peter Sloterdijk provokativ gestellten Forderung nach einer "Nutzung der Gentechnik um die europäische Kultur zu Ende zu bringen" – also den Menschen gentechnisch zu optimieren – bis zur möglichen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung