Gerechtigkeit - von den Grünen buchstabiert

Jutta Wagemann

Von Jutta Wagemann

Mi, 27. Juni 2001

Kommentare

Wofür stehen die Bündnisgrünen? Ein neues Grundsatzprogramm soll die Frage beantworten / Der Entwurf nimmt Konturen an.

Nach jeder verlorenen Wahl - und derer gab es seit 1998 viele - mussten sich die Grünen fragen lassen, wofür die Partei eigentlich steht. Werden die Grünen noch gebraucht? Sind sie zum reinen Mehrheitsbeschaffer für die SPD verkommen oder haben sie auch eigene Vorschläge, die sie durchsetzen? Diese Fragen werden nicht nur von außen gestellt. Seit der Regierungsbeteiligung im Bund ist auch für die Mitglieder das grüne Profil nicht immer erkennbar.

Die Grünen brauchen dringend Orientierung. Helfen soll das neue Grundsatzprogramm, das kurz vor der Fertigstellung steht. Derzeit arbeiten der Geschäftsführer Reinhard Bütikofer, der Chef der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ