Literatur

Geschichten übers Reisen: Leseempfehlungen zum Weltgeschichtentag

Dora Schöls, Gabriele Schoder, Heidi Ossenberg, Johannes Adam, Alexander Dick

Von Dora Schöls, Gabriele Schoder, Heidi Ossenberg, Johannes Adam & Alexander Dick

Do, 19. März 2020 um 20:15 Uhr

Literatur & Vorträge

BZ-Plus Am 20. März ist Weltgeschichtentag. Diesmal widmet er sich dem Thema "Reisen". Eine paar literarische Empfehlungen der BZ-Kulturredaktion zum Beflügeln der Fantasie in reisearmen Coronazeiten.

Der 20. März ist Weltgeschichtentag. Gewidmet ist dieser Tag der Kunst des mündlichen Erzählens; Zuhörerinnen und Zuhörer erfreuen sich am Reichtum von Sprache, Bildern und Motiven. In diesem Jahr mussten Veranstaltungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt werden – die BZ-Kulturredaktion möchte Ihnen daher gerne Bücher vorstellen, in denen es speziell um das diesjährige Motto "Reisen" geht. Auf Reisen müssen wir gerade verzichten – aber nicht auf die Geschichten, in denen es um Aufbruch und Hoffnung, Neugier und Erkenntnis geht.

Neujahr
Weißer Himmel, strahlende Sonne, in der Ferne das türkisblaue Meer. Unter ihm der Vulkanberg, Serpentinen mit Panorama. Es ist, jedenfalls oberflächlich, eine traumhafte Urlaubsidylle, die Juli Zeh in "Neujahr" zeichnet. Die Familie entkommt dem grauen deutschen Winter, genießt die Sonne und die Einsamkeit von Lanzarote.

Der Leser folgt Henning, dem Vater, wie er sich auf einem viel zu schweren Fahrrad einen Berg hinauf kämpft. Dass er plötzlich verreisen wollte, unbedingt nach Lanzarote, scheint wie ein Versuch, aus seinem Alltag auszubrechen. Frau, Kinder, Job, läuft alles, trotzdem fühlt sich Henning ständig überfordert, wird seinen eigenen Anforderungen nicht gerecht.

Allein auf dem Fahrrad, einen spanischen Berg erklimmend, überlegt er sich, dass er doch glücklich sein müsste – und erkennt, dass das Problem tief in ihm sitzt. Und viel mit seiner eigenen Geschichte und mit dieser Insel zu tun hat. Erzählerisch unheimlich dicht und teilweise fast unerträglich packend nimmt Juli Zeh den Leser mit auf diese Reise, die zumindest mal Hennings Leben nachhaltig auf den Kopf stellt.

Juli Zeh: Neujahr. Roman. Luchterhand Verlag, München 2018. 192 Seiten, 20 Euro.
Spaziergang nach Syrakus
Die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ