BZ-Serie (Teil 14)

Auf dem Lindenhof leben vier Generationen

Ulrike Sträter

Von Ulrike Sträter

Fr, 01. November 2013 um 13:46 Uhr

Schwanau

Spätzle, Eier, Mehl, Gewürze, Honig, Marmelade und verschiedene Likörsorten: Der Lindenhof in Schwanau-Nonnenweier lebt vom Hofladen und der Direktvermarktung. Fast täglich ist die Familie auf den Märkten präsent.

Mit 20 Jahren heiratet Bärbel Frenk ihren Mann Reinhard und zieht auf den Lindenhof in Schwanau-Nonnenweier. Zwei Jahre später kommt Sohn Thomas auf die Welt, er wird an einem Sonntag getauft. "Und die Woche drauf haben wir meine Schwiegermutter beerdigt. Mit 51 Jahren stirbt sie völlig unerwartet. Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie sich später herausstellt", erzählt Bärbel Frenk (58). Sie ist noch heute betroffen, wie einem das Leben so mitspielt: "Da stand der frische Rahm im Kühlschrank und ich wusste nicht, wie er zu verarbeiten ist."

Es bliebe noch genügend Zeit, das zu lernen, habe ihre Schwiegermutter immer gesagt. Sie hat ihr Zeit geben wollen. Doch statt sich langsam in ihr neues Leben auf dem Hof einzufinden, wurde die Apothekenhelferin von jetzt auf gleich hineingeworfen.

Heute ist ihr Sohn Thomas 36 Jahre alt und leitet den landwirtschaftlichen Betrieb des Lindenhofes, in 17. Generation, wie mit Stolz betont wird. Bärbel Frenk kümmert sich mit ihrem Mann Reinhard (62) um den Bauernladen, der 1992 eröffnet wurde, um faire Preise für die Produkte zu erhalten. "Jetzt machen wir etwas für Gesunde und nicht mehr für Kranke, hat mein Mann damals gesagt." Bis dahin hatte sie noch halbtags in der Apotheke in Ottenheim gearbeitet.

Von Dienstag bis Samstag fährt Reinhard Frenk seitdem die Wochenmärkte in der Region an und hält feil, was seine Frau aus frischer Milch zubereitet: Biblis- und Riedkäse, Joghurt und Rahm. Daneben stehen zum Verkauf: Fleischwaren vom Rind, Schwein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ