Gibt es ein Recht auf menschenwürdiges Sterben?

Christian Rath

Von Christian Rath

Mi, 13. März 2019

Deutschland

Der Bundesgerichtshof muss entscheiden, ob es bei unterlassener Lebensbeendigung Schadensersatz geben kann.

Für viele Menschen ist es eine Horrorvorstellung: Jahrelang künstlich ernährt zu werden und letztlich dahinzusiechen. Sind Ärzte in einem solchen Fall verpflichtet, ab einem bestimmten Punkt "Stopp" zu sagen? Zwei Anwälte wollten einen Fall aus Bayern nutzen, um Mediziner zu sensibilisieren. Wenn sie nicht rechtzeitig darauf hinweisen, dass ein Weiterleben für den Patienten nur noch eine Qual darstellt und die künstliche Ernährung deshalb nicht mehr nötig ist, dann sollen sie Schadensersatz zahlen. Doch der Bundesgerichtshof (BGH) macht da wohl nicht mit, wie die mündliche Verhandlung am Dienstag zeigte.
Konkret geht es um einen dementen Mann aus Bayern, der fünf Jahre lang, seit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung