Bregenz

Glanerts Oper "Solaris": Wirrwarr im Weltall

Heinz W. Koch

Von Heinz W. Koch

Fr, 20. Juli 2012

Theater

Opernuraufführung in Bregenz: Detlev Glanerts "Solaris".

16 Monate dauerte der Flug. Und nun ist der Psychologe Kelvin auf der Raumstation eingetroffen, die den Planeten Solaris umkreist. Für die Forscher dort bedeutet die Konfrontation mit den Rätseln im All die Konfrontation mit der eigenen Vergangenheit. Doch kaum ist Kelvin angelangt, realisiert er: Da ist etwas faul. Seltsame Dinge ereignen sich. Selbstmorde, der totale Wirrwarr. Die Station verrottet. Am seltsamsten sind die "Gäste", die die teils versoffenen, teils paranoiden Wissenschaftler nächtens heimsuchen: die inzestuös begehrte Mama den einen, der "Zwerg", das wortverdrehend krähende Komikpotenzial, den anderen, und die – zurückhaltend formuliert – stark übergewichtige ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ