Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Gold ist auch gefährlich

Mi, 18. März 2020 um 15:13 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Philipp Werner, Klasse 4c, Rheinschule, Neuenburg am Rhein

B. Zetti und Betti. Z waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule ein winziger Gesteinsbrocken aus dem Weltall einschlug. Weil der Stein so schnell eingeschlagen ist, wurde der Krater immer größer. Nach einer Weile trauten sich die ersten Menschen aus dem Haus, um zu schauen, was passiert ist.

Die Menschen, die am Kraterrand standen, erzählten dann weiter, was sie sahen. Der Stein versperrte einen Eingang. Wenig später kletterten kräftige Männer den Krater runter, um den winzigen Meteoriten zu beseitigen. Als er endlich beseitigt war, entdeckten die Leute eine Art Höhleneingang. Zufällig hatten sie Taschenlampen dabei. Sofort fingen sie an, die Höhle zu erkundigen. Einer von ihnen fand ein gelbes Metall. Er nannte es Gold.

Es verbreitete sich in der ganzen Stadt und ein schlimmes Fieber nach dem Gold brach aus. Wie Verrückte rannten tausende von Menschen mit ihrem Pickel zur Höhle. Alle gruben die Höhle weiter aus. Eines Tages stürzte die Höhle in sich zusammen, und es gab keinen Eingang mehr.

Manche versuchten noch, irgendwie in die Höhle rein zu kommen, doch alles war vergeblich, und so war das Fieber beendet.