Welche Wünsche sind umsetzbar?

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mi, 30. Dezember 2015

Gottenheim

Gemeinderat Gottenheim diskutiert die Planung der Ideenwerkstatt Bagage für die Sanierung des Tuniberg-Spielplatzes.

GOTTENHEIM. Der Tuniberg-Spielplatz in Gottenheim soll nicht nur saniert, sondern auch konzeptionell überarbeitet werden. Darüber ist man sich im Gottenheimer Gemeinderat einig. Doch den nun von der Freiburger Ideenwerkstatt "Bagage" vorgestellten ersten Planentwurf empfanden einige Räte in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres als zu teuer.

Einen Rückblick auf einen Vor-Ort-Termin mit interessierten Bürgern sowie die Vorstellung einer ersten Ideenskizze im Gemeindehaus Sankt Stephan gab Bagage-Geschäftsführer Thomas Stadelmann. So seien einige Angebote auf dem Spielplatz als bewährt und somit erhaltenswert festgestellt worden: unter anderem die Wasserpumpe, der Rundweg, die Seilbahn, die Kletter- und Schaukelgelegenheiten sowie die Einbindung in die Natur. Neue Ideen seien zum Beispiel ein generationenübergreifender Treffpunkt, ein Skaterbereich, Fitnessgeräte für Senioren und Rastmöglichkeiten für Radfahrer gewesen. Angeregt worden seien zudem noch einige Stellplätze für Autos sowie ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ