Glosse

Gottloses Geschreibsel unterm Niveau der BZ

Gerhard Jost

Von Gerhard Jost (Heitersheim)

Do, 24. September 2020

Leserbriefe

Zu: "Der ganz toxische alte Mann", Unterm Strich von René Zipperlen (Politik, 16. September)
Bisher war die Seite eins der BZ der Ort für allerwichtigste Mitteilungen über Geschehnisse aus aller Welt. Heute stand "Unterm Strich" etwas zu lesen, was eigentlich "unterm Niveau" der BZ heißen müsste. Dieses gottlose und ehrfurchtslose Geschreibsel von René Zipperlen wäre vor zehn oder 20 Jahren niemals in der BZ erschienen. Da galten noch Werte. Das wirft nun ein starkes Licht auf den Niveauverlust der Badischen Zeitung, von dessen Verkauf Herr Zipperlen auch sein Leben fristet.

Warum darf ein Redakteur sein Unglaubensbekenntnis auf solche Weise dokumentieren? Er scheint sich nie ernsthaft mit biblischen Inhalten auseinandergesetzt zu haben, sonst wüsste er, dass die Geschichte mit Adams Rippe, über die er sich lustig macht, ein tiefes, orientalisches Bild für die körperliche Nähe von Mann und Frau ist. Ich denke angesichts des Artikels an den biblischen Satz: "Irret euch nicht. Gott lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, das wird er ernten". Warten Sie es ab, Herr Zipperlen, und verschonen sie jene Menschen, die noch Ehrfurcht kennen, vor solchen unnötigen Ergüssen. Gerhard Jost, Heitersheim