Am Mobilfunk scheiden sich die Geister

Wilfried Dieckmann

Von Wilfried Dieckmann

Do, 27. September 2012

Grafenhausen

In Balzhausen regt sich Widerstand gegen einen Funkmasten / Informationsveranstaltung mit Referent Jörn Gutbier am Montag in Grafenhausen.

GRAFENHAUSEN-BALZHAUSEN. Mit der Ruhe in Balzhausen, einem kleinen Ortsteil von Grafenhausen, ist es vorbei. Der Grund: Die Mehrheit will schnelles Internet und Mobilfunk und spricht sich somit für einen Funkmasten aus, der Rest der Bevölkerung ist dagegen und macht mobil. "Wir wollen keinen Funkmasten" oder "Willkommen im strahlungsarmen Balzhausen", ist am Ortseingang zu lesen. Nun hat die "Bürgerinitiative Mobilfunk Balzhausen" zum Infoabend "Mobilfunksender, Handys und Smartphones – ein Gesundheitsrisiko?" eingeladen.

Mobilfunksendeanlagen, schnelles Internet, Handy und Smartphones: Wo Masten stehen, ist dies kein Thema. Erst wenn ein neuer Mast ein Gebiet mittels Mobilfunkkommunikationstechniken erschließen soll, wird über ein Pro und Contra diskutiert. Im Grafenhausener Ortsteil Staufen wurde die Versorgung mit schnellem Internet von der Bevölkerungsmehrheit seit Jahren eingefordert. Hier gab es in den letzten Jahren kaum eine Ortschaftsratssitzung und keine Bürgerversammlung ohne das Thema Breitbandversorgung. Nun hat es endlich geklappt. Staufen und der Schluchseer Ortsteil Schönenbach werden vom Sendemast Staufenkopf per LTE-Technik von Vodafon mit den nötigen Funkverbindungen versorgt. Kurzum: Hier wurde das Ziel erreicht, die Bevölkerung dank schnellem Internet mit dem Rest der Welt zu verbinden. Übrigens wurde mit der Umsetzung in Staufen auch ein Wahlversprechen von Bürgermeister Christian Behringer eingelöst.

Kommt schnelles Internet auch in den kleinen Ortsteil Balzhausen?
Der Wunsch nach ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ