Genehmigung

Landratsamt: BASF darf Altlast einkapseln

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Dezember 2014 um 12:04 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Das Landratsamt hat der Firma BASF die Genehmigung erteilt, ihren Teil an der Altlast Keßlergrube zu umspunden und einzukapseln. Gleichzeitig hat sie – begründet mit dem öffentlichen Interesse – Sofortvollzug angeordnet.

"Sanierung des zweiten Abschnitts der Kesslergrube kann beginnen" hat das Landratsamt seine Pressemitteilung vom Mittwoch überschrieben, in der die erwartete Genehmigung für die Sanierung des Perimeters 2 der Keßlergrube erteilt wird.

Die von der BASF Grenzach GmbH vorgelegte Sanierungsplanung, die eine Einkapselung zur dauerhaften Sicherung der Altlast vorsieht, ist mit dem Bescheid des Landratsamtes Lörrach vom 2. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ