Die Einkapselung bleibt erste Wahl

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Sa, 10. August 2013

Grenzach-Wyhlen

Die BASF sieht in der Methode die nachhaltigste Lösung und will bei dieser Variante der Kesslergrubensanierung bleiben.

GRENZACH-WYHLEN/BASEL. In einem Hintergrundgespräch wollte die BASF der Presse gegenüber ihr Vorgehen im Fall Kesslergrube darlegen. Günter Fritz, der Leiter des Bereichs Altlastensanierung bei BASF Schweiz – und früherer Ciba-Werksleiter in Grenzach – erklärte eine Stunde lang, warum es besser sei, den im Verantwortungsbereich der BASF liegenden Bereich der Kesslergrube einzukapseln, als ihn – wie es die Roche tut – komplett auszuräumen.

Resolution
Das Vorgehen
Entscheidung
Eine Veränderung des Wasserstands wäre ein Zeichen, dass Undichtheiten vorhanden sind, woraufhin nachgebessert werden könnte. "Wenn die Wand durchlässig wird, kann diese einfach abgedichtet und neu gesichert werden", sagte Fritz, der davon ausgeht, dass eine solche Betonwand 100 Jahre halten wird. Eine Einkapselung sei "Stand der Technik" und werde von Landratsamt und Altlastenbewertungskommission als "zielführend, geeignet und genehmigungsfähig" angesehen.
Prüfung
Rechnung
Wie geht es weiter?
Die Einkapselung sei die nachhaltigste Lösung für den BASF-Grubenanteil. Man werde bei dieser ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung