Seit einem Jahr gibt es freies WLAN

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Mi, 23. März 2016

Grenzach-Wyhlen

Rund 100 Router sorgen mittlerweile dafür, dass man sich an vielen Orten in der Gemeinde kostenlos ins Internet einwählen kann.

GRENZACH-WYHLEN. Ziemlich genau vor einem Jahr informierte eine Initiative der Grenzach-Wyhlener FDP darüber, dass man in der Gemeinde freies WLAN anbieten wolle. 30 sogenannte Router wurden verteilt, über die Passanten mit mobilen Endgeräten auf der Straße kostenlos Internet nutzen können. Nicht nur die Abdeckung hat sich verändert. Mittlerweile hat sich der überkommunale Verein Freifunk Dreiländereck gegründet. Die Gemeindeverwaltung unterstützt den Verein in seinem Anliegen.

"Wir haben vieles geschafft", sagt Tilo Levante, einer der Initiatoren in der Gemeinde und nach Vereinsgründung auch im Vorstand des Vereins Freifunk Dreiländereck. Gab es vor einem Jahr noch erst rund 30 Router, sind es mittlerweile etwa 80 Geräte in Grenzach und 20 in Wyhlen und auf dem Rührberg. Die Grenzacher Hauptstraße, die B34 im Zentrum und der Bereich der Neuen Mitte Grenzach sind mittlerweile sehr gut abgedeckt. Neu wurde das Haus der Begegnung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ