Analyse

Großbritannien: Immer mehr Konservative fordern EU-Austritt

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Mi, 08. Mai 2013

Kommentare

Der Druck auf Premier Cameron wächst - er steckt in der Klemme

Wie lange noch gehört Großbritannien zur EU? Der Tory-Premierminister David Cameron gerät in dieser Frage jedenfalls immer stärker unter Druck. Jetzt hat sich mit Großbritanniens langjährigem Schatzkanzler Lord Lawson das erste prominente Schwergewicht der Partei offen für einen baldigen Austritt ausgesprochen.

Lawson, der von 1983 bis 1989 das Finanzministerium in London leitete, und der noch immer großen Respekt in der Konservativen Partei genießt, bezeichnete die EU als eine "bürokratische Monstrosität", aus deren Griff sich Großbritannien befreien müsse. Die EU habe ihr "Verfallsdatum" erreicht, die Zeit für ein Ausscheiden sei gekommen. Die Eurozone habe die EU ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung