fudder-Serie

Gründen in der Krise: In der Gerberau haben drei Freunde das "Au contraire" eröffnet

Gina Kutkat

Von Gina Kutkat

Mi, 27. Mai 2020 um 14:26 Uhr

Geschäfte (fudder) Geschäfte

Luisa, Sarina und Amka haben sich durch ihre Jobs in der Hemingway-Bar kennengelernt und vor einem Jahr beschlossen, sich selbstständig zu machen. Die Eröffnung der Café-Bar "Au contraire" fiel mit der Corona-Krise zusammen.

Gründen in der Krise
Dieser Text hätte eigentlich schon vor mehr als zwei Monaten erscheinen sollen. Denn bereits Mitte März traf fudder sich mit Luisa Gogolla, Sarina Fahrer und Amka Tsogt, um über die Eröffnung ihres Cafés "Au contraire" in der Gerberau 12 zu sprechen. Das Gespräch fiel in eine Zeit, in der die Corona-Krise noch nicht ganz zu greifen war, man noch nicht wusste, welche Konsequenzen und Beschränkungen auf die ganze Gesellschaft zukommen würden.
fudder bittet um Deine Aufmerksamkeit: Indem du Mitglied wirst in fudders ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung