Chorleiter-Porträt

Günther Enßle ist ein Vollblut-Musiker mit knochentrockenem Humor

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

So, 29. Dezember 2019 um 08:03 Uhr

Malsburg-Marzell

BZ-Plus Geplant war nur ein kurzes Gastspiel, aber inzwischen leitet Günther Enßle den Männergesangverein Vogelbach-Malsburg seit 35 Jahren. Seither hat sich einiges verändert. Was bleibt?

"Jetzt singen wir was Lustiges vom Tod". Wer Günther Enßle kennt, kennt auch seine knochentrockenen Sprüche. Diesen Spruch zum Beispiel bringt der Vollblutmusiker gern an, um daran zu erinnern, dass zu einem heiteren Lied auch eine heitere Miene gehören sollte. Tatsache ist: Bei Auftritten des Männergesangvereins (MGV) ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung