Scharfer Schwung des Sensenmanns

Sophia Hesser

Von Sophia Hesser

Mo, 18. Mai 2015

Gundelfingen

Mähen von Hand als ökologische Alternative: ein Kurs des BUND.

GUNDELFINGEN. Sense einstellen, Sensenblatt dengeln, Klinge schärfen und dann die Sense durch das Gras ziehen. Hin und Her, hin und her. Solange bis das zentimeterhohe Gras in kleinen Haufen da liegt. Sieben Hobbygärtner und Landwirte sind zum Sensenkurs von André Grabs nach Gundelfingen gekommen, um sich in die Technik des Mähens von Hand einweisen zu lassen.

Der Vorsitzende des BUND-Ortsvereins Gundelfingen Grabs hat die Mähtechnik von Hand selbst bei älteren Gartennachbarn abgeschaut, für die es noch selbstverständlich ist, von Hand zu Mähen. Grabs ist es ein Anliegen, dass nicht immer der Rasenmäher angeworfen wird, um das Gras zu stutzen.

"Beim Einsatz von motorisierten Mähern können Tiere nicht mehr flüchten, um sich einen neuen Lebensraum suchen. Die Geräte saugen und häckseln, Insekten haben keine Chance mehr zur Flucht." Grabs beweist das indem er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ