Grüezi-Schweiz-Tage

Tells Nachfahren siegen souverän

Susanne Filz

Von Susanne Filz

So, 29. Juli 2012 um 19:41 Uhr

Häusern

Für die Grüezi-Schweiz-Tage war das "Spiel ohne Grenzen" am Sonntag ein Auftakt nach Maß. In vier Disziplinen traten vier Bürgermeister der Region mit dem Nachnamen Kaiser gegen vier Schweizer Gäste an. Die Gäste siegten.

HÄUSERN. Für die Grüezi-Schweiz-Tage war das "Spiel ohne Grenzen" am Sonntagnachmittag ein Auftakt nach Maß und für die zahlreichen Zuschauer eine echte Gaudi. In vier originellen Disziplinen traten vier Bürgermeister der Region mit dem Nachnamen Kaiser gegen vier Präsidenten des Schweizerischen Transplantierten-Vereins an. Schon früh im Wettbewerb deutete sich die Überlegenheit der Schweizer an.

Die Nachfahren Wilhelm Tells erwiesen sich beim Bogenschießen gegen die Rathauschefs aus Albbruck (Stefan K.) Dachsberg (Helmut K.), Donaueschingen (Bernhard K.) und Häusern (Thomas K.) als die weit besseren Schützen. Die zahlreichen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ