Handballerinnen in Stuttgart

dpa

Von dpa

Di, 17. Mai 2022

Handball Allgemein

Bei der Frauen-WM 2025 wird in der Landeshauptstadt gespielt.

(dpa/BZ). Dortmund, Stuttgart und Trier sind die deutschen Schauplätze bei der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Jahr 2025. Dies gab der Deutsche Handball-Bund (DHB) am Montag bekannt. Der DHB richtet das Turnier gemeinsam mit den Niederlanden aus. Im Nachbarland findet die Finalrunde statt. Die deutsche Mannschaft wird ihre Vorrundenspiele in Stuttgart austragen. Dortmund ist ein Schauplatz in der Hauptrunde und von zwei Viertelfinalspielen.

"Wir haben die Chance, viel für unsere Frauen und alle handballbegeisterten Mädchen zu bewegen – sowohl auf dem Spielfeld als auch in der Öffentlichkeit. Wir wollen mit der Weltmeisterschaft eine mitreißende Geschichte erzählen. Das wird ein weiteres Highlight im Jahrzehnt des Handballs", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann.

Bei der Handball-WM der Frauen 2021 war die deutsche Auswahl im Dezember im Viertelfinale an Gastgeber Spanien gescheitert. Die nächste Weltmeisterschaft der Handballerinnen wird im Jahr 2023 in den skandinavischen Ländern Dänemark, Norwegen und Schweden ausgetragen.