Zwei Verletzte

Überholmanöver trotz Gegenverkehr auf der B 518 bei Hasel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. Januar 2020 um 15:05 Uhr

Hasel

Ein missglücktes Überholmanöver eines 19-jährigen Autofahrers auf der B 518 bei Hasel führte am Sonntag zu einem Unfall mit zwei Leichtverletzten. Die Straße musste voll gesperrt werden.

Ein missglücktes Überholmanöver auf der B 518 bei Hasel endete am Sonntagnachmittag mit einem Unfall, der hohen Sachschaden und zwei Leichtverletzte forderte. Von Wehr kommend fuhr am Sonntag gegen 13.50 Uhr ein 19-jähriger Mann mit seinem Skoda auf der B 518 in Richtung Schopfheim. Unmittelbar vor ihm fuhren ein Hyundai und ein Ford. Diese beiden Fahrzeuge wollte der 19-Jährige überholen und übersah dabei eine entgegenkommende 21-Jährige mit ihrem VW. Der Skoda-Fahrer versuchte laut Polizei zwischen dem Ford und dem Hyundai einzuscheren und kollidierte dabei mit dem vorausfahrenden Hyundai. Dieser wurde durch den Anstoß nach links in den Gegenverkehr abgewiesen und stieß frontal mit dem VW zusammen. Die 71-jährige Hyundai-Fahrerin und die 21-jährige VW-Fahrerin wurden bei dem Zusammenstoß zum Glück nur leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro. Die Straße musste für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften am Unfallort.