Lob für Inklusion in Villa artis

Sabine Model

Von Sabine Model

Mo, 25. Juni 2012

Heitersheim

Abgeordnete Mielich (Grüne) trifft Heitersheims Rathauschef.

HEITERSHEIM (mod). Bürgermeister Martin Löffler machte seinem Ärger Luft: Die Elternbeiträge für Kinderbetreuungseinrichtungen nach dem Württemberger Modell seien sozial ungerecht und bedürften dringend einer Korrektur. Das ließ er in einem Brief an kommunale Spitzenverbände, politische Abgeordnete und kirchliche Träger verlauten. Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Bärbl Mielich, informierte sich darüber vor Ort.

Seit 2009 empfiehlt der Gemeindetag Baden-Württemberg dieses Modell. Elternbeiträge errechnen sich nur aus der Zahl der in einem Haushalt lebenden Kinder unter 18 Jahren, ohne die Einkommensverhältnisse zu berücksichtigen. Seit 2012 werde das durch ein neues Steuergesetz ad absurdum geführt, so Löffler. Danach können Kinderbetreuungskosten bis 4000 Euro jährlich geltend ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ