Account/Login

Zischup-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020

Heldenhaft

  • Max Brocker, Klasse 8a, Werner-Kirchhofer-Realschule (Bad Säckingen)

  • Do, 23. April 2020, 13:11 Uhr
    Schreibwettbewerb Zischup

     

Helden. Wer sind sie und was macht sie aus? Dieser Frage ging Max Brocker, Schüler der Klasse 8a der Werner-Kirchhofer-Realschule in Bad Säckingen, nach. Hier seine Antworten.

Auch die Wissenschaft bringt Helden he...entwickeln, der Menschenleben rettet.   | Foto: weyo / stock.adobe.com
Auch die Wissenschaft bringt Helden hervor – zum Beispiel wenn sie einen Impfstoff entwickeln, der Menschenleben rettet. Foto: weyo / stock.adobe.com
Beschäftigen wir uns zunächst damit, was einen Helden ausmacht. Ist der Held oder die Heldin eine fiktive oder reale Person? In der Mythologie waren Helden, die sich durch große und kühne Taten in Kampf und Krieg ausgezeichnet haben. Ein Held ist eine Person, die Außergewöhnliches vollbringt – wie geistige oder körperliche Leistungen. Für viele junge Menschen sind Filmfiguren Helden, wie zum Beispiel Spiderman oder Batman. Diese Filmhelden haben immer außergewöhnliche Fähigkeiten.

Eigenschaften von Helden in Sagen sind meist: Mut, Tapferkeit, Kraft, Schnelligkeit und Aufopferungsbereitschaft. Aber was macht die Helden im wirklichen Leben aus? Zunächst: Um welche Art Held handelt es sich. Etwa um einen Wissenschaftler, der ein Medikament erfunden hat, oder um jemanden, der Menschenleben rettet, etwa ein Feuerwehrmann, der ein Kind aus einem brennenden Haus rettet. Heldeneigenschaften an sich kann man nicht definieren, weil es so unterschiedliche Helden gibt. Jeder Held ist einzigartig. Auch das macht ihn aus.

Für mich ist Louis Pasteur (geb. 1822, gest. 1895) ein Held. Ihm gelang es auf Grundlage von Edward Jenner (1796-18239) eine Impfmethode zur Verhütung von Infektionskrankheiten in Frankreich zu erfinden. Es gelang ihm, einen Impfstoff für Hühner gegen Cholera zu entwickeln. Pasteurs Schüler gelang es, das aktive Prinzip dieser immunen Abwehr nachzuweisen. 1884 heilte Pasteur zum ersten Mal einen Menschen, der sich mit Tollwut infiziert hatte. Damit legte er einen Meilenstein für die Humanmedizin. Ich würde mir wünschen, dass es so einen Meilenstein in Bezug auf das Coronavirus bald geben wird.

Ressort: Schreibwettbewerb Zischup

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.