Hinter den altehrwürdigen Kulissen gärt es

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Do, 21. Juni 2001

Kommentare

Das britische Unterhaus will endlich mitreden dürfen: Die Abgeordneten verlangen von Tony Blair einschneidende Reformen.

Die Strumpfhosen und Perücken, die Kutsche, die Trompeten, die Königin auf ihrem Thron: Auch zu Beginn der zweiten Amtszeit Tony Blairs vermittelt das Ritual der britischen Parlamentseröffnung den Eindruck grandioser Kontinuität. Doch hinter den Kulissen Westminsters gärt es. Abgeordnete aller Parteien fühlen sich gegenüber der Exekutive machtlos - und von der Regierung Blair in immer größere Machtlosigkeit abgedrängt. Radikale Reform, und nicht nur das Abschneiden des einen oder anderen alten Zopfes, wird für nötig gehalten, notfalls auch gegen den Willen des Premierministers.

Bei der Thronrede, der wie üblich von der Monarchin verlesenen Regierungserklärung, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ