Unterm Strich

Hirsch-Statue im Wehratal gibt Rätsel auf

Thomas Albrecht

Von Thomas Albrecht

Do, 31. März 2016

Kommentare

Erst jetzt sind sie im Wehratal auf den Hirsch gekommen. Einen Felsen namens Hirschsprung gab es dort schon lange. Über Ostern haben Unbekannte auf dessen Spitze eine lebensgroße Hirsch-Statue montiert. Woher er kommt, weiß niemand.

Alles ist schon einmal da gewesen. Schon früher erzählten sich die Menschen Sagen, deren Herkunft anonym blieb und deren meist frei erfundenen Geschichten durch genaue Orts- und Zeitangaben die Ahnung von Realität mitgegeben wurde. Unerklärliches sollte so erklärt, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ