Kommentar

Höckes Verhalten offenbart tiefe Lücken im Demokratieverständnis

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Mo, 16. September 2019 um 10:16 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Erst versucht sein Sprecher, ein Interview zu manipulieren, dann droht der AfD-Politiker dem Journalisten. Eine eindeutigere Antwort auf die Frage nach seinem Demokratieverständnis hätte Höcke nicht geben können.

Der Thüringer Spitzenkandidat und Parteirechte Björn Höcke hat ein Fernsehinterview mit dem ZDF abgebrochen. Er ist nicht der erste Vertreter seiner Partei, der das tut. Fraktionschefin Alice Weidel verließ schon ein Studio, manche ihrer Kollegen antworten erst gar nicht auf Anfragen oder lehnen Gespräche grundsätzlich ab. Parteichef Alexander Gauland weigerte ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ