Hölzlebrucker A-Junioren schaffen das Double

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Di, 11. Juni 2019

Jugendfußball

Nach Kreisliga-Meistertitel auch Bezirkspokalsieger in Obereschach / SG Ewattingen gelingt dasselbe bei den C-Junioren.

JUGENDFUSSBALL. Auf der Sportanlage in Obereschach wurden die Bezirkspokal-Endspiele der Junioren ausgetragen. Im Finale der A-Junioren setzte sich der Kreisliga-Meister SG Hölzlebruck gegen leicht favorisierten Bezirksligisten SG Grafenhausen mit 3:1 durch. Bei den C-Junioren gelang der SG Ewattingen mit 12:2 ein Kantersieg gegen FC Bad Dürrheim. Bei den jüngeren D-Junioren verlor die SG Löffingen das Endspiel gegen den FC Villingen mit 0:5.

A-Junioren: SG Hölzlebruck – SG Grafenhausen 3:1 (0:1) . Vor 400 Zuschauern war die SG Hölzlebruck (mit Spielern vom FC Neustadt und SV Friedenweiler) ein ebenbürtiger Gegner. Zur Pause führte jedoch der Nachwuchs aus Grafenhausen mit 1:0. Im zweiten Spielabschnitt drehte Hölzlebruck die Partie und siegte mit 3:1. Nach der Meisterschaft in der Kreisliga schaffte die Mannschaft mit dem Pokalsieg das Double. Sportliches Fairplay ließ der alkoholisierte Anhang der unterlegenen Mannschaft der SG Grafenhausen bei der Siegerehrung vermissen und musste mehrfach aufgefordert werden, die Anfeuerungsgesänge zu beenden. Tore: 0:1 Timo Ebner (32.), 1:1 Frank Borras Dias (58.), 2:1 Eigentor (73.), 3:1 David Agbodenou (77.). ZS: 400. SR: Kalmbach (Villingen).

C-Junioren: SG Ewattingen – FC Bad Dürrheim 12:2 (7:0). Im Bezirkspokal-Endspiel der C-Junioren erteilte der Kreisliga-2-Tabellenführer SG Ewattingen vor 250 Zuschauern dem Bezirksliga-Fünften FC Bad Dürrheim mit 12:2 eine Lektion im Endspiel. Schon nach 18 Minuten war nach einem Hattrick von David Scheu und dem 4:0 durch Baumgartner eine Vorentscheidung gefallen. Das Pokalsiegerteam setzt sich aus Spielern der Vereine Ewattingen, Mundelfingen und Döggingen/Hausen v. Wald zusammen. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 David Scheu (4./ 14./15.), 4:0 Moritz Baumgartner (18.), 5:0, 6:0 Marcel Bräuer (27./30.), 7:0 Janik Schey (32.), 8:0 Pascal Springindschmitt (40.), 9:0,10:0 Baumgartner (58./60.), 10:1 Kaan Zileli (64.), 11:1 Patrik Vetter (67.), 11:2 Eigentor (68.), 12:2 P. Vetter (69.). ZS: 200. SR: Stiepermann (Villingen).

D-Junioren: SG Löffingen – FC 08 Villingen 0:5 (0:4). Im Bezirksligaduell der beiden D-Juniorenteams setzte sich der Favorit FC 08 Villingen durch. Tore: 0:1 Eigentor (6.), 0:2 Mikail Uyanik Tal (30.), 0:3 Niklas Halder (35.), 0:4 Fabian Faas (37.), 0:5 (58.) Lucas Finkbeiner (58.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Brunner (Triberg).

B-Junioren: SG Obereschach – SG SSC Donaueschingen 0:3 (0:2). 0:1, 0:2 Tristan Schmid (8./30.) , 0:3 Simon Engesser (72.). ZS: 450. SR: Sascha Matosevic (Villingen).