Warum sie ihr Land verließen

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Di, 14. August 2018

Hohberg

BZ-Plus Der Heimatverein Hohberg erinnerte im Weingut Freiherr Roeder von Diersburg an Auswanderer.

HOHBERG. Der Heimatverein Hohberg hat am Samstag im schönen Innenhof des historischen Weinhofs von Christoph Freiherr Roeder von Diersburg und seiner Gattin Stefani eine von 180 Menschen gut besuchte Abendveranstaltung zum Thema Auswanderer veranstaltet.

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Weniger bekannt ist, dass aus den Fürstentümern und Königreichen auf deutschem Boden im Lauf mehrerer Jahrhunderte rund acht Millionen Menschen nach Russland, Osteuropa, Nord- und Südamerika und Kanada ausgewandert sind. Vor allem im 19. Jahrhundert, als Missernten und Überbevölkerung in tiefe Not stürzten, verließen auch zigtausende Menschen die Ortenau. Unter ihnen auch politisch Verfolgte.

Und so war es kein ausschließlich beschaulicher Heimatabend. Die Besucher wurden in vielfacher Form mit einem ernsten Thema konfrontiert. Selbst das Essen war entsprechend ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ