Hohe Wahlbeteiligung dank der Briefwähler

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 16. März 2021

Fröhnd

(BZ). Die Gemeinde Fröhnd weist auf eine Besonderheit mit Blick auf die gemeldete Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl hin. Weil die Briefwahlen für das ganze GVV-Gebiet im Rathaus in Schönau ausgezählt wurden, wurden alle Briefwähler der Stadt Schönau hinzugerechnet. Dies erkläre die sehr hohe Wahlbeteiligung in Schönau von fast hundert Prozent. Von 376 stimmberechtigten Fröhndern haben das Wahllokal in Fröhnd 145 Wähler besucht (eine Stimme ungültig). Die Briefwahlunterlagen hatten 136 Wähler beantragt. Zusammen ergebe dies eine Wahlbeteiligung von rund 72 Prozent, sofern alle Briefwahlwähler ihre Stimme abgegeben haben.