Humorvoller Animationsfilm

Hotel Transsilvanien

Natalie Schenk

Von Natalie Schenk

Mo, 29. Oktober 2012 um 11:20 Uhr

Neues für Kinder

Wenn Werwölfe, Untote oder Monster jeglicher Art mal Entspannung suchen, kommen sie in das Hotel Transsilvanien. Weit weg von den Menschen können sie so sein, wie sie eben sind. Aber was ist wenn sich ein Mensch dorthin verirrt?

Im Hotel Transsilvanien können ausschließlich Monster jeglicher Art Urlaub machen – und das fernab von den Menschen. Besitzer des Fünf-Sterne Hotels ist Graf Dracula, der keine menschlichen Wesen in seinem Haus dudelt.

Anlässlich des 118. Geburtstag von Mavis, der Tochter von Graf Dracula, steht im Hotel eine große Party an. Viele bekannte und gruselige Monster sind dazu eingeladen. Frankenstein, Quasimodo, die alte ägyptische Mumie und viele mehr sorgen für große Aufregung.

Währende die Vorbereitungen laufen, taucht plötzlich ein menschliches Wesen auf. Ein großes Unglück für den strengen Vater Graf Dracula.

Ein Junge namens Jonathan stolpert durch Zufall ins Hotels. Der kleine Naseweis bringt mit seiner Anwesenheit die ganze Idylle durcheinander.

Schnell will Dracula ihn loswerden, bevor seine Monstergäste merken, dass sich ein Mensch unter ihnen befindet. Um nicht aufzufallen, verkleidet sich der Junge als entfernter Cousin von Frankenstein. Erst recht verzwickt wird es, als sich Mavis Hals über Kopf in ihn verliebt. Sehr zum Ärger von Graf Dracula.

Denn Dracula weiß aus eigener, leidvoller Erfahrung, dass von den Menschen nur Ärger zu erwarten ist: sie haben Feuer, spitze Stöcken und – noch schlimmer – Knoblauch!

Liebenswerte Monster und super-süße Szenen machen Hotel Transsilvanien zu einem sehenswerten und lustigen Film, der euch bestimmt begeistern wird. Zum anstehenden Halloween passt der flotte Animationsfilm, der auch in 3D anzusehen ist.